Wir stellen uns vor

Aufgabe unseres Vereins ist es die Geschichte von Bremthal und seiner Gemarkung zu erforschen, traditionelles Brauchtum zu erhalten und zu pflegen, sowie die Unterhaltung eines Geschichtsarchivs und eines heimatkundlichen Museums.
Wir wollen unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern dabei helfen die geschichtliche Entwicklung von Bremthal, auch die jüngere Geschichte, zu verstehen, heimaltliches Gedankengut zu pflegen und zu bewahren.
Unser Verein wurde am 28.12.2000 gegründet. Im Hinblick auf die 800-Jahrfeier Bremthal's in 2004 lag es nahe einen Heimat- und Geschichtsverein ins Leben zu rufen. Auf Iniative von Albert Ernst, Walter Herr, Paul Ickstadt sowie des damaligen Ortsvorstehers Helmut Kleindienst und dem seinerzeit Vorsitzenden des Vereinsrings, Richard Kaus, wurde dies in die Tat umgesetzt. An der Gründungsversammlung nahmen 33 Bürgerinnen und Bürger teil.
Als 1. Vorsitzender wurde Richard Kaus gewählt, der die Geschicke unseres Vereins bis Februar 2016 lenkte. Dieses Amt wurde von Helmut Kleindienst übernommen.
Seit dem Jahr 2010 unterhält der Bremthaler Heimat- und Geschichtsverein ein heimatkundliches Museum. Eine umfangreiche Sammlung historischer Exponate und Bilder führt die Besucher durch die frühren Zeiten Bremthal's. Die Öffnungszeiten des Museums finden Sie unter „Termine“.
Zur Zeit haben wir 110 Mitglieder. Falls Sie auch Interesse haben unseren Verein zu unterstützen und Mitglied werden möchten, so melden Sie sich bitte bei einem Vorstandsmitglied. Das Beitrittsformular ist unter „Beitrittserklärung“ zu finden.